3D-Drucker erobern langsam den Verbrauchermarkt. Die Technologie steckt noch in den Kinderschuhen und die Hersteller konkurrieren um die Eroberung des 3D-Druckermarktes. Im Idealfall kann ein 3D-Drucker mit einem vorgegebenen Material alles drucken, von einer Kaffeetasse bis hin zu einem ganzen Haus.

Der Preis für den 3D-Drucker sinkt von Tag zu Tag, und jetzt sind billige 3D-Drucker auf dem Verbrauchermarkt erhältlich, um Hobbymodelle und Spielzeug zu drucken. Diese billigen 3D-Drucker können zum Drucken von Hobbyprojekten, Heimdekorationsartikeln, Spielzeug usw. verwendet werden.

Dies ist keine Überprüfung der derzeit auf dem Markt befindlichen 3D-Drucker. Dieser Artikel ist eine Kaufberatung für 3D-Drucker, auf die Sie sich beziehen können. In dieser Kaufberatung für 3D-Drucker listen wir einige wichtige und kritische Dinge auf, die Sie bei der Auswahl Ihres 3D-Druckers berücksichtigen sollten.

Wir hoffen, dass diese Kaufberatung für 3D-Druckerfunktionen und 3D-Druckerspezifikationen Ihnen hilft, den richtigen Drucker für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.

Was ist ein 3D-Drucker?

Unsere traditionellen Papierdrucker sind 2D-Drucker, die zweidimensional in X- und Y-Richtung drucken. 3D-Drucker können dreidimensional in X-, Y- und Z-Richtung drucken. Diese Drucker können die erforderlichen Objekte drucken oder modellieren, wenn Sie über ein richtiges 3D-Diagramm des Modells verfügen. Wenn Sie ein 3D-Bild haben, können Sie Spielzeug, Autoersatzteile, Düsentriebwerke und sogar Teile des menschlichen Körpers drucken.

3D-Drucker werden zunächst für den Einsatz in der Industrie gebaut, um in kürzester Zeit ihre Produktprototypen herzustellen. Schließlich werden weitere Druckermodelle gebaut, um Körperteile für das Militär und die NASA herzustellen. Jetzt sind billige 3D-Drucker auf dem Verbrauchermarkt erhältlich, um Hobbymodelle und Spielzeug zu drucken.

Sie können den kleinen Prototyp Ihres Hauses drucken, das Sie in Zukunft bauen möchten. Sie können es berühren, fühlen und verändern, indem Sie ein echtes Modell Ihres zukünftigen Zuhauses sehen. Wenn Sie Bauingenieur sind, können Sie die Leistungsfähigkeit dieser Technologie auf Prototypen von Überführungen, Brücken, Gebäuden oder sogar einer Stadt ausdehnen.

Siehe auch: 7 beste VR-Headsets, um Virtual Reality auf Ihrem Smartphone zu erleben

3D-Druckerauflösung

(Bereich von 0,02 mm bis 0,4 mm)

Wir messen die Auflösung des 2D-Druckers in Pixeln, die die Klarheit des Bildes darstellen, das er malt. Bei 3D-Druckern bedeutet eine hohe Auflösung eine gute Verarbeitung und die Fähigkeit, hohe Details Ihres endgültigen Modells zu reproduzieren. Die Auflösung des 3D-Druckers definiert die Dicke der Druckschichten, gemessen in Mikrometern. Das heißt, wenn Sie einen Drucker mit niedrigerer Auflösung besitzen, der die großartigen Details des Modells reproduzieren kann.

(Bild mit freundlicher Genehmigung: airwolf3d.com)

Ein hochauflösender Drucker ist teurer und langsamer, um das Objekt zu drucken. Die meisten Drucker bieten an, die Auflösung an Ihre Anforderungen anzupassen. Wenn Ihnen die Kosten egal sind, entscheiden Sie sich für die Drucker mit der höchsten Auflösung. High-End-Modelle sind die professionellen Modelle, die eine niedrigere Mikron-Druckauflösung (hohe Auflösung) bieten.

Verwandte: 10 der besten günstigen 3D-Drucker unter 300 USD

3D-Drucker-Technologie

Es gibt verschiedene Arten von Technologien, mit denen das Material gedruckt wird, um ein Modell zu erstellen. Diese Technologie bestimmt, wie der Druckprozess mit dem Filament in 3D-Druckern durchgeführt werden kann.

Fused Deposition Modeling

Die meisten kommerziellen 3D-Drucker arbeiten auf Basis dieser Technologie. Der FDM-Druck ist ein additiver Prozess, bei dem Schichten Schicht für Schicht aufgetragen werden, indem der Kunststoff erhitzt und extrudiert wird.

Stereolithographie

Bei diesem Verfahren wird der ultraviolette Lichtstrahl verwendet, um das Material aus einem Pool lichtempfindlicher Flüssigkeit zu härten, anstatt es als Schichten darauf zu drucken. Dieses Verfahren wird für hochwertige und präzise Druckaufträge im industriellen Umfeld eingesetzt.

Selektives Lasersintern (SLS)

Dieser Ansatz verwendet den Laserstrahl für hochpräzises Drucken anstelle von Ultraviolett. Bei SLS ist das Druckmaterial ein Pulver, und ein Laserstrahl wird verwendet, um dieses Pulver zu schmelzen und die Modelle zu erstellen.

Filamenttypen für 3D-Drucker

3D-Drucker können eine Vielzahl von Materialien zum Drucken unterstützen, basierend auf Ihren Modellanforderungen. Die meisten Drucker unterstützen nur ein oder zwei Materialien in einem Drucker. Das heißt, wenn Sie Designs mit unterschiedlichen Materialien erstellen möchten, müssen Sie möglicherweise mehr als einen 3D-Drucker kaufen, um Ihre Anforderungen zu erfüllen.

PLA 3D-Drucker-Filament.

PLA-Material basiert auf Maisstärke. Dieses Filament ist biologisch abbaubar und vielseitiger als für die meisten gängigen Druckaufträge geeignet. Dies kann in sehr kurzer Zeit abkühlen und einen stabilen Zustand erreichen, gut für schnelle und schnelle Jobs.

(Bild mit freundlicher Genehmigung: ira3d.com)

Das Modell verleiht mit diesem Material einen glänzenden Look. Der Nachteil ist, dass, da dieses Material einen niedrigen Schmelzpunkt hat (Extrudieren bei 190°-220°C), es nicht empfohlen wird, Anwendungen mit hoher Hitze sowie Verbindungs- und Befestigungsteile zu drucken.

ABS-Filament für 3D-Drucker.

Acrylnitril-Butadien-Styrol ist ein Material auf Erdölbasis, und dieses Material ist hitzebeständig, langlebig und ideal zum Drucken von Modellen, die mehr Verschleiß standhalten müssen. Dieses Material eignet sich zur Herstellung von ineinandergreifenden Teilen (LEGOs aus ABS) und hat einen niedrigen Schmelzpunkt (Extrudieren bei 230°-260°C), ist aber besser als PLA. Dies benötigt mehr Zeit zum Absetzen und setzt während des Druckens Dämpfe frei.

Filament für PC-3D-Drucker.

Polycarbonat-Filament wird an Stellen verwendet, an denen Sie den hohen Stößen standhalten müssen.

Kohlefaserbasiertes 3D-Druckerfilament.

Mit Kohlefaser gedruckte Modelle sind bis zu 20-mal steifer und 5-mal stärker als ähnliche ABS-Teile, die mit ABS-Kunststoff 3D-gedruckt wurden.

3D-Drucker-Hybrid-PLA-Filament wird mit einem geliefert Wood-Based und Metal based Material. Das metallbasierte Filament, das für Strahltriebwerksteile und andere industrielle Anwendungen verwendet wird.

Die Auswahl des Filaments für 3D-Drucker basiert auf Ihren Arbeitsanforderungen. Bitte beachten Sie, dass keiner der Drucker mehr als ein oder zwei Filamente gleichzeitig unterstützt. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie den richtigen Filamentdrucker für Ihre Aufgabe auswählen.

Verbunden: Die 7 besten 3D-Modellierungssoftware-Tools (kostenlos und kostenpflichtig)

Arten von 3D-Druckerbetten

Druckerbetten werden mitgeliefert Heated und Non-heated Modelle. Das Druckerbett ist dasjenige, auf dem Ihr Modell aufgebaut wird. Um das Modell auf der Basis zu fixieren und ein Verziehen während des Druckens zu vermeiden, müssen Sie entweder etwas Kleber auftragen oder das Bett vorheizen, um das Modell zu Beginn des Druckvorgangs auf der Basis zu fixieren. ABS benötigt ein beheiztes Bett, und für PLA-Filament ist es optional. Wir empfehlen 3D-Drucker mit beheiztem Bett, die auch für PLA, ABS und alle anderen Materialien geeignet sind.

3D-Bauvolumen

(Bereich von 1 Kubikzoll bis 12 Kubikzoll)

Das Bauvolumen ist ein weiterer wichtiger Parameter, den Sie sorgfältig für Ihren 3D-Drucker auswählen müssen. Das Bauvolumen ist ein Maß, das bestimmt, wie viel großes Modell der Drucker regenerieren kann.

Es wird normalerweise in Kubikmillimetern oder Zoll gemessen, die die dreiachsige Bewegungsgrenze des Druckkopfs angeben. Die höheren Zahlen stellen die Fähigkeit dar, eine vernünftige Größe von Modellen zu reproduzieren. Das Drucken von großvolumigen Objekten erforderte eine beträchtliche Zeit bei der Einrichtung, um Ihren Drucker zu kalibrieren.

Multicolor-Unterstützung

(Unterstützt 1-3 Farben)

Mehrfarbendrucker können mehr als eine Farbe in einem einzigen Druckauftrag drucken. Diese mehrfarbigen unterstützenden Drucker sind mit mehreren Filamenten mit unterschiedlichen Farben ausgestattet. Sie können diese Farben je nach Bedarf individuell in jeden Druckkopf laden, bevor Sie mit dem Auftrag beginnen.

3D-Druck mehrfarbig

(Bild mit freundlicher Genehmigung: airwolf3d.com)

Diese Drucker sind teuer, da sie mehrere Extruderköpfe für jede Farbe gleichzeitig handhaben müssen und die Maschine anspruchsvoller sein muss.

3D-Druckergeschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit ist ein wichtiges Merkmal, das Sie bei der Auswahl Ihres Druckers berücksichtigen müssen. Die Geschwindigkeit des 3D-Druckers ist ein Kompromiss zwischen der Geschwindigkeit und der Auflösung des Druckers. Wenn Sie mit hohen Details drucken und Objekte erstellen müssen, ist die Geschwindigkeit gering.

Bedruckstoff und Drucktechnik sind weitere Faktoren, die die Druckgeschwindigkeit bestimmen. Entscheiden Sie sich für mehr Flexibilität und hohe Leistung immer für einen Hochgeschwindigkeits- und hochauflösenden Drucker, basierend auf Ihren Ausgabenmöglichkeiten.

Siehe auch: 7 beste Websites zum kostenlosen Herunterladen von 3D-Modellen

Software und Apps für 3D-Drucker

3D-Drucker benötigen Designsoftware, um 3D-Dateien zu entwerfen und zu erstellen. Diese Dateien sollen in den Drucker eingespeist werden, um die Modelle zu erstellen. Mit diesen Anwendungen können Sie das 3D-Konzept visualisieren und die Basisbilder in ein 3D-Bild konvertieren.

3D-Drucker-App

(Bild mit freundlicher Genehmigung: sketchup.com)

Diese Software wird in drei Typen eingeteilt: CAD-Werkzeuge (unter Verwendung geometrischer Formen zum Erstellen von Modellen), Freiform-Modellierungswerkzeuge (Erstellen von Freiform-Formen) und Bildhauerwerkzeuge (können drücken, ziehen, kneifen und greifen, um Ihre Modelle zu formen).

Wir haben eine Liste von 3D-Modellierungswerkzeugen basierend auf den Erfahrungen unserer Leser und den besten Rezensionen und Kundenberichten ausgewählt. Die endgültige Auswahl Ihres Druckers sollte auf Ihren Bedürfnissen und Marktforschung basieren.

3D-Drucker andere Funktionen müssen berücksichtigt werden

Es gibt einige andere Faktoren, die beim Kauf eines 3D-Druckers berücksichtigt werden müssen, aber nicht notwendig sind, wie andere Schlüsselfunktionen. Ich würde sagen, dies sind die ausgefallenen Funktionen, aber es ist besser, sie zu haben, wenn Sie es sich leisten können.

3D-Drucker-Kamera

In einem 3D-Drucker wird die Kamera für zwei Zwecke verwendet. Die Kamera gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Druckfortschritt zu überprüfen, indem Sie ihn von einem entfernten Standort aus entweder mit Ihrem Telefon oder Computer beobachten. Der zweite Zweck besteht darin, das zu druckende Objekt zu scannen. Diese kamerabasierten Drucker sind teurer und können Ihr Basismodell scannen und in eine Bilddatei konvertieren, um sich selbst zu drucken und Kopien zu erstellen.

3D-Drucker-Benutzer-/LCD-Schnittstelle

Die LCD-Schnittstelle wird für den Benutzer verwendet, um mit dem Drucker zu interagieren, Anweisungen zu senden und den Status des Druckauftrags abzurufen. Aber normalerweise werden die meisten Drucker mit einer integrierten App geliefert, die in der Lage ist, direkt mit Ihrem PC zu kommunizieren und den Status auf Ihrem PC-Monitor anzuzeigen.

Cloud-Konnektivität für 3D-Drucker

Cloudbasierte 3D-Drucker sind fortschrittliche Drucker, die die 3D-Dateien in der Cloud speichern können. Auf diese 3D-Dateien kann bei Bedarf online aus der Cloud zugegriffen werden. Mit der Cloud-Verbindung benötigen Sie keinen separaten Speicher oder keine lokale Festplatte, um 3D-Bilddateien zu speichern. Die Dateien können direkt aus der Cloud auf den Drucker übertragen werden.

Holen Sie sich ein 3D-Modell zum Drucken

Wenn Sie Ihren ersten 3D-Drucker kaufen, wird der Drucker mit einer Reihe kostenloser 3D-Modelle geliefert. Wenn Sie mehr Bilddateien möchten, können Sie eine Reihe von Websites finden, die kostenlose 3D-Modelle zum Ausprobieren auf Ihrem 3D-Drucker anbieten.

3D-Drucker sind teuer, und Sie müssen Ihre Marktforschung betreiben, bevor Sie den ersten 3D-Drucker bestellen. Sie sollten eine Vorstellung davon haben, welche Art von 3D-Drucker Sie suchen und welchen Zweck Ihr Drucker hat, bevor Sie Geld ausgeben.